VV: Villa Vanilla - Berichtethema

Dieses Thema im Forum "Villa Vanilla, Grefrath (Ex Villa Vertigo)" wurde erstellt von Latte69, 9. November 2018.

  1. stefandoreal

    stefandoreal Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    12. Oktober 2010
    Beiträge:
    11
    Dankeschöns:
    131
    Besuch Villa Vanilla in Grefrath

    Hallo in die Runde,

    welch tolle Fügung!
    Es stand gestern ein beruflicher Termin am Niederrhein an und am Morgen offenbart das Mailpostfach einen Gutschein für die Villa Vanilla in Grefrath. Jackpot! Danke an das Forum hier.

    Da ich ohnehin vorhatte, es mir nach der beruflichen Pflicht gut gehen zu lassen, passte es also optimal, und der Weg führte mich gegen 11:30 Uhr eintreffend zur Villa.

    Nun war ich gespannt, was mich erwartet. Vor längerer Zeit hatte ich die VV schon mal besucht und war mehr als positiv von dem Ambiente, der Sauberkeit und eigentlich der gesamten Location positiv überrascht. Das schöne ist, es ist alles so geblieben. Wie schon oft zu lesen war, ein Highlight, was die Clubs angeht, toll!

    Nun war ich natürlich nicht nur wegen des schönen Clubs erschienen, sondern war auch auf die weiblichen Gäste gespannt.
    So kurz nach Öffnung ist es in großen Clubs, so zumindest meine Erfahrung, unsicher, ob schon eine größere Anzahl an Damen vor Ort ist.
    So hat sich dies auch gestern bestätigt. In meinen kurzen eineinhalb Stunden bekam ich nur 6 Damen zu Gesicht.

    Eingelassen wurde ich eine sehr freundlichen Empfangsdame, die mir zu meinem Gutschein gratulierte und mir viel Freude wünschte. Kurz eingewiesen wurde ich von einer sehr sympathischen Dame namens Monika. Sehr nett anzuschauen, groß, mit entsprechender Heelsunterstützung, und locker. Ein Option, die ich nicht zog.

    Dann erst einmal geduscht und natürlich einen Kaffee genossen. Sozusagen Gelände sondieren. Dann ab zum Frühstücks“buffet“. Dort war es alles in allem in Ordnung bis gut.

    Zurück in den Hauptraum, nach einer Geliebten auf Zeit Ausschau gehalten.
    Nach einiger Zeit kam aus dem Raucheranbau eine in mein Beuteschema passende Dame.

    Ihr Name: Aida

    Wegen der pechschwarzen langen Haare, die sie zu einem Zopf gebunden hatte und ihre faszinierenden Augen, passte der Name sehr gut zu ihr.
    Ich würde sie auf Mitte zwanzig schätzen. Ein tolle 34er Figur, mit einem wirklich schön geformten Po und lieblichen B-Cups.

    An der Bar sitzend sprach ich sie an nachdem sie durch den Raum Augenkontakt gesucht hatte.

    Leider kam dann ein wenig Enttäuschung auf. Nachdem nach einer Sekunde klar war, das wir in Englisch kommunizieren müssen, was aber ohne Probleme funktioniert. Es kam in der zweiten Sekunde, die Frage, ob ich mit ihr aufs Zimmer möchte.

    Da ich ein höflicher Mensch bin und schon öfter Geld nicht optimal angelegt habe, dachte ich mir, auch wenn das keine Hochzeitsnachts wird, der Körper und das Gesicht sind so klasse, was soll es, gehen wir aufs Zimmer.

    Als sie begann im ersten Stock nach dem richtigem Zimmer zu suchen, war mir klar was nicht passte.
    Sie war den ersten Tag dort, und wie sie mir sagte vorher im Samja.

    Ausgemacht habe wir 50430, was, wie mir bereits am Eingang gesagt wurde, der Einstiegstarif der Damen ist. Zuerst wurde noch mal im Zimmer geduscht und dann ab auf das Bett.
    Auf ihre Frage hin, was ich gerne mag, sagte ich ihr, dass ich es liebe eine Frau mit der Zunge zu verwöhnen. Dies entgegnete sie mit, kostet 30 extra. Und auf die Frage nach Küssen, wohlgemerkt nicht Zungenküsse, kam dieselbe Antwort, verbunden mit der Frage, das ist doch normal, oder.
    Ich klärte sie dann auf, dass ich es nicht als normal kenne, dass man fürs lecken und einfaches küssen extra bezahlen soll.
    Ich will ihr zugutehalten, dass sie den ersten Tag dort war und vielleicht schlecht gebrieft wurde.
    Wobei ich nicht weiß, ob es in der VV nicht doch üblich wäre? (Anm: Antwort erwünscht)

    Das eigentliche Zusammensein begann dann mit einem durchaus schönen Blowjob, bei dem auch der Anhang mit einbezogen wurde.
    Auf der Seite neben mir liegend meinte sie, dass ich ruhig ihre Spalte berühren dürfte und dies auch nicht extra kosten würde.
    Das liest sich jetzt vielleicht etwas böse, aber war von ihr, glaube ich, nicht so gemeint.
    Eher hatte ich das Gefühl, dass sie sich Gedanken machte bezüglich ihrer vorherigen Aufpreiswünsche.
    Wenn ich jetzt so drüber nachdenke, könnte ich mir fast vorstellen, dass vielleicht andere Damen ihr das ins Ohr geflüstert haben,
    um einer wirklich schönen Frau das Leben schwer zu machen.

    Ja, ich weiß, ich glaube immer noch an das Gute im Menschen.

    Es folgte ein klassischer Dreistellungskampf Faul, Missio und Doggy. Im Doggy, was für ein Anblick!, und dass obwohl ich eigentlich nicht Po-fixiert bin.

    Durch die Umstände kam es nicht wie es kommen musste. Irgendwie habe ich mich an dem tollen Körper und dem schönen Gesicht ergötzt, aber nicht ergossen.
    Sie wollte mich gerne erleichtern, aber ich hatte Andere im Sinn. Getreu dem Motto, lieber Munition sparen, wer weiß wer noch so vorbeikommt.
    Ein nicht befriedigendes Zimmer mit einer schönen Frau. Heute hat nur das Auge gegessen.

    Nachdem wir dann abgerechnet haben, bin ich dann unter die Dusche gehüpft und nach einem Abschiedskaffee auch um 13:15 Uhr wieder aus der Villa getreten.
    Alles in allem ein toller Club. Ich glaube aber, und das ist auch meine Erfahrung bei anderer Clubs dieser Kategorie, man darf morgens nicht zu viel erwarten, zumindest was die Anwesenheit an Damen anbelangt.

    Danke nochmal für das Gratisticket und ich hoffe der Bericht gefällt und gibt Hinweise, die anderen Forumskollegen nützen können.

    Bis bald

    Stefan
     
    ArabFun6, Harvey, Mark Aroni und 21 andere danken dafür.
  2. AndreasD

    AndreasD Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    3. Dezember 2017
    Beiträge:
    223
    Dankeschöns:
    1.091
    Ort:
    Duisburg
    #42 AndreasD, 7. September 2019
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2019
    SaunaClub oder RehaZentrum?

    Vor ein paar Wochen bin ich mal in der Villa Vanilla aufgeschlagen... WOW, was für ein Luxus... aber der Reihe nach:

    Parkplatz: schön abgeschottet, nicht einsehbar, für Motorradfahrer etwas schwierig, da nicht asphaltiert, sondern durchweg bekiest... ist mir aber egal, ich parke auch direkt an der Strasse oder vor der Tür! Was interessiert mich das Geschwätz anderer!!!
    Sehr freundlicher und netter Empfang, als Newbie geoutet gab es Begleitung zur Umkleide durch die äussert symphatische ED, ausreichend grosse Spinde, in die auch meine Moped-Bekleidung passt, sehr saubere Duschen, diese sogar mit Dauer-Wasser,ohne diese blöde 10sec-Automatik, gut heiss ... hach, ist das schön ... fängt schonmal gut an.

    In super flauschiger Freizeitbekleidung dann mal los ...boar, hier hat wohl ein Star-Innenarchitekt Hand angelegt: Es passt einfach, alles ist sehr hochwertig, harmonisch, schick, stylisch ... sehr schön, so möchte ich wohnen!

    Auf grosser Erkundungstour waren eigentliche Objekte/Subjekte der Begierde erst einmal völlig unwichtig... erst mal runterkommen, was essen, auch orientieren .... aber irgendwas stört schon jetzt: nix los! Mit mir insgesamt 5 Träger des Freizeit-Dresses, faul in der Sonne vor sich hingammelnd.... wann setzt eigentlich der Verwesungsprozess ein???

    Egal, nach hervorragendem Buffet mal den Aussenbereich erkundet, meinen Astralkörper in der Nähe des ziemlich schicken, aber völlig unbenutzen Pools der ultravioletter Strahlung ausgesetzt ... in der Hoffnung, dass sich eine der anwesenden Dienstleisterinnen vielleicht dazu ermutigt fühlt, einem einsamen am Pool faulenzenden Mann Gesellschaft zu leisten, woraus sich auch durchaus beim Einsamen einkommensbedingte Vorteile ergeben könnten .... was für ein Rennen .... sind das Flugzeuge, die auf dem naheliegenden Sportflughafen landen/starten ... oder kreisen schon die Geier??? Ich will es nicht wissen!

    Na denn... Animation scheint hier nicht unbedingt zielorientiert eingesetzt zu werden ... durchaus brauchbares Frischfleisch ist vorhanden, scheint aber gerade mit wichtigeren Dingen beschäftigt zu sein als mit der Generierung von Umsatz .... 4 Mädelz sitzen an einem Tisch im sehr schönen Aussenbereich auf der Terasse und quatschen, 3 Mädelz beschäftigen sich im Innenbereich mit ihrem Handy oder starren gerade hochkonzentriert Löcher in die Luft, eine füttert das vielleicht gerade verdiente Barvermögen in einen der Spielautomaten, der dieses dankbar annnimmt ...

    Nach 2 Saunagängen wird es mir so langsam langweilig. Die anwesenden Damen erwecken den Eindruck, als möchten sie nicht gestört werden .... tu ich dann auch nicht. Nur eine einzige schaut mal kurz auf und lächelt mich an ... sorry, leider überhaupt nicht mein Beuteschema ... und insgesamt frage ich mich so langsam: Wo ist hier die versteckte Kamera?

    Das gibt´s doch gar nicht: bist im Puff und es gibt absolut nix zu ficken?????

    Ist das überhaupt ein Puff? Oder isses das Reha-Zentrum des geschäftlich verbandelten PHG für überfickte, ausgelutschte SDL´s, die hier ihre ungestörte Freizeit verbingen und die Rehabilitation geniessen... ???

    Nach rund 4h habe ich dieses wunderschöne, aber keinesfalls ergebnisorientierte Etablissement dann ungefickt verlassen ...hab noch ne schöne Runde mit dem Motorrad gedreht und hatte einen sehr entspannten Tag!


    ...


    ... ein paar Wochen später ein erneuter Versuch:... bewusst an einem Samstag, in der Hoffnung, etwas mehr als einen leeren Pool und völlig unmotivierte Vaginalfachverkäuferinnen vorzufinden, nun ja, wieder nix: Geschlossene Gesellschaft, aber zumindest ne Freikarte für´s PHG erhalten .... arrrg, PHG, da hab ich auch so meine ganz persönlichen Erfahrungen ....
     
    carlos76, Grauerbademantel 1, sm50 und 20 andere danken dafür.
  3. speedpanther05

    speedpanther05 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    262
    Dankeschöns:
    1.213
    Gestern landete ich in der Villa Vanilla,
    sehr netter empfang
    die anlage ist wirklich gut gepflegt und rundum gepflegt
    wirklich ein schöner club:cool::cool::cool:

    nach einem drink an der bar und etwas stärkung vom ordentlichen buffet
    landete ich bei celina 19 Jahre(vielleicht habe ich den namen nicht ganz richtig verstanden)
    braune haare, braune augen, schlank rotes heißes teil an und blutjung
    das jungküken musste ich einfach mal andocken
    sie spricht etwas deutsch was ausreicht.
    auf dem zimmer war das jungküken auch nicht von schlechten eltern.
    eine tolle figur und unverbraucht:poppen::poppen::poppen::supi:.
    natürlich blasen schön tief durfte nicht fehlen weiter über missionar doggy zum schlitten fahren.
    zum glück war es an dem tag angenehm nicht zu heiß nicht zu kalt und so machten wir eine sport session.
    abschuss dann beim reiten und dabei von unten rein stoßen

    in schöner gepflegter duschanlage wieder frisch gemacht :ass1:
    50 euronen ohne schlechtes gewissen gut in sie investiert:daumenhoch:

    wdh 99%

    schön auch die sauna mit anschließend draußen in den pool und guter kaffee aus der weißen astoria maschine an der bar

    schöner club gerne hätte ich auch die empfangsdame mit ins zimmer genommen sie machte so ein unschuldigen eindruck:winkewinke::poppen::doggy:
     
    Root 69, Winnetou Kowalski, Pluto und 7 andere danken dafür.
  4. Hzlver

    Hzlver Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    31. Juli 2019
    Beiträge:
    8
    Dankeschöns:
    53
    Der letzte Besuch in der Villa- für diese Woche :danke:!

    Heute waren ca. 6 DL anwesend, die selbe Menge an Eisbären verteilte sich auf den Tag.

    Wie man es schon gewohnt ist, waren die Lokalitäten sehr sauber und gepflegt. Leider regnete es an diesem Tag und so blieb der Außenpool ungenutzt, allerdings konnte man dank der Schirme auf der Terrasse trotzdem draußen entspannen. An den warmen Feuerstellen durchaus angenehm.

    Das Buffet wurde über den Tag mehrmals gewechselt und das Essen war lecker, aber nichts besonderes.

    Gezimmert wurde mit einer blonden Rumänin. Performance war Durchschnittlich aber vollkommen in Ordnung :supi:und ihr Name ist mir leider nicht im Gedächtnis geblieben allerdings ihr Tatzen-Tatoo auf dem Po!:popo1:

    Insgesamt muss man nochmal das Service-Team loben die einen wirklich vorbildlichen Job machen, Mike sowieso.:5stern:


    Bis zum nächsten Mal,

    Hzlver
     
    Root 69, BenHur, Stuartipp und 9 andere danken dafür.