Zwangsversteigerung Duisburg Julius Weber Str Sex Palace

Dieses Thema im Forum "Ruhrgebiet" wurde erstellt von asterix2017, 3. Mai 2020.

  1. asterix2017

    asterix2017 Gesperrt

    Registriert seit:
    9. September 2016
    Beiträge:
    54
    Dankeschöns:
    55
    Ort:
    Wesel
    Valls jemand ins Geschäft einsteigen und auf der Vulkanstrasse mitmischen möchte hir die Gelegenheit !

    Justizportal - Verfahren
     
    Harvey und pcpopper danken dafür.
  2. ArabFun6

    ArabFun6 SexInstructor

    Registriert seit:
    6. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.199
    Dankeschöns:
    8.481
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Duisburg: Bordell versteigert – Niederländer bot am meisten | waz.de |

    Scheint einen glücklichen Besitzer gefunden zu haben
    DUISBURG. Die Zwangsversteigerung der Bordelle an der Julius-Weber-Straße ist beendet: Ein im Milieu bekannter Mann bot 704.000 Euro mehr als gefordert.

    Ein Teil des Rotlicht-Komplexes zwischen Vulkan- und Charlottenstraße hat nun einen neuen Besitzer. Das Amtsgericht Duisburg beendete am Freitag die Zwangsversteigerung der Häuser Julius-Weber-Straße 36 bis 42. Für 4,004 Millionen Euro gingen die Häuser mit dem Geschäftszweck der „gewerblichen Zimmervermietung“ über den Tisch.

    Vergeblich hatte der bisherige Besitzer, ein 62-jähriger Duisburger, der einst als Rotlicht-Größe galt, noch bis zuletzt versucht, die Zwangsversteigerung zu verhindern. Doch seine Anträge auf Aussetzung wies das Gericht zurück.Das vom Amtsgericht festgelegte Mindestgebot für die Häuser an der Julius-Weber-Straße hatte bei 3,3 Millionen Euro. Der Zuschlag ging an das höchste Gebot, das 704.000 Euro darüber lag. Abgegeben hatte es bei dem öffentlichen Versteigerungstermin eine Woche zuvor ein Niederländer, der in Oberhausen lebt. Auch er soll im Rotlicht-Milieu kein Unbekannter sein.
     
    Winnetou Kowalski, AND, Pluto und 6 andere danken dafür.
  3. Hauslaeufer

    Hauslaeufer Heute mal in Puff?

    Registriert seit:
    31. Januar 2011
    Beiträge:
    281
    Dankeschöns:
    820
    Ort:
    Immer unterwegs
    In der Größenordnung einer Jahresbruttoeinnahme bei voller Auslastung, sehr grob gerechnet und ich möchte damit nicht zur weiteren Diskussion anregen. Ohne Corona kein Risiko, doch zu diesen Zeiten?
     
    Winnetou Kowalski und asterix2017 danken dafür.
  4. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    11.133
    Dankeschöns:
    35.216
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Hinzu kommt dass der allgemein marode Zustand der Immobilie bis zur Wiedergenehmigung auch noch ein großes Maß an Mehrkosten bewirken wird. Vielleicht ist einfach das Vertrauen in den Euro beim Käufer weniger ausgeprägt und die Hoffnung, dass immer gefickt wird dafür größer. Also wenn ich 4 Mio herumliegen hätte würde ich mir auch solche Gedanken machen.
     
  5. nowak

    nowak Bekannter Schrubber

    Registriert seit:
    11. Januar 2017
    Beiträge:
    855
    Dankeschöns:
    8.203
    Ort:
    kölle
    Also wenn ich 4 Mio herumliegen hätte, würd' ich mir gar keine Gedanken mehr machen, dann könnten mich alle mal kreuzweise.

    'Sage Ihr, Sie könne mich im Arsche lecken und zwar kreuzweise.'
    Oder wie war nochmal das Zitat?
     
    Sailor, ArabFun6, Lebowski1234 und 3 andere danken dafür.
  6. Sailor

    Sailor Stammschreiber

    Registriert seit:
    10. Juli 2016
    Beiträge:
    101
    Dankeschöns:
    405
    Götz von Berlichingen:
    Im Zorn entfuhrs dem alten Recken, ihr könnt mich all am Arsche lecken
     
    pique, nowak und frauenfreund71 danken dafür.
  7. Premiumtester

    Premiumtester Stammschreiber

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    2.659
    Dankeschöns:
    13.921
    Wie kommst du zu der Feststellung. dass sich der Laden in einem maroden Zustand befindet? Hast du Insiderinfos. Vor der Schließung war der Lsden topp in Schuss. Es ist mit der neueste renovierte Laden. Zimmer alle mit Dusche.
     
    albundy69 dankt dafür.
  8. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    11.133
    Dankeschöns:
    35.216
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Das übliche Pfeiffen vom dort tätigen Spatz auf dem gegenüber liegenden Dach ohne Garantie meinerseits auf Verbindlichkeit.
    Dieser sprach von schwarzem Schimmel, der Notwendigkeit, den Brandschutz auf die Reihe zu bekommen und diverse Verwüstungen seit der Schließung. Ich will nicht sicher ausschließen, dass es frei erfunden ist, hätte es aber nicht reingesetzt wenn ich den Spatz nicht für zuverlässig und firm in der Immobilienbewertung halten würde.
     
  9. asterix2017

    asterix2017 Gesperrt

    Registriert seit:
    9. September 2016
    Beiträge:
    54
    Dankeschöns:
    55
    Ort:
    Wesel
    Kennt jemand den neuen Besitzer ?